Sonntag, 2. Juni 2013

Tag 103 / 104: Das fünfzehnte Wochenende

Samstags: Kinderfrei!

Gestern hatte ich also die Kinder zu den Schwiegereltern gebracht, mit Übernachtung natürlich. Im Vorfeld hatte mir das Trotzköpfchen eins von ihren Kuscheltierpferdchen ins Bett gelegt, damit ich in der Nacht jemanden zum Kuscheln hätte und nicht so alleine wäre. Hach, süß ist sie ja.
Dann ging es zum nächsten norddeutschen Soldatenfrauentreffen, bei dem wieder ordentlich gefrühstückt und Kaffee getrunken wurde, getratscht und Informationen ausgetauscht wurden. Wie im Fluge gingen die Stunden vorbei! Für mich ist es immer wieder sehr wichtig, Gleichgesinnte an seiner Seite zu haben, Frauen in der selben Situation, die einen verstehen, ohne dass man sich groß erklären muss. Die dasselbe durchmachen, die die intensiven Gefühle, die während eines Einsatzes aufkommen können, kennen und verstehen. Und ich denke, es geht euch genau so. Vielen Dank, ihr Lieben, für den schönen Vor- bzw. Nachmittag! :D

Abends ging es zum Griechen mit der Clique, nach dem Motto: Allein unter Pärchen. Es war sehr witzig und schön, und dennoch fehlte da jemand an meiner Seite. Wir redeten über ihn, es wurde gefragt, wie es ihm gehe, was es neues gäbe, wie lange der Einsatz noch dauerte und so weiter, und doch fehlte er mir so unendlich. Wenn man all die Paare sieht, die einem gegenübersitzen, die ihr Essen teilen, die sich ansehen und sich gegenseitig streicheln, dann fühlt man sich nur umso einsamer und denkt nur intensiver, dass etwas, jemand fehlt. Ausgelaugt und müde fuhr ich schließlich nach Hause, in ein dunkles, leeres Haus.

Sonntags: Kleine Reparaturen.

Die Mädels hatten vor kurzem das Kleinkindgitterbett der Frechdächsin geschrottet, und ich brauchte dringend einen Mann, der das wieder irgendwie repariert. Unser Besuch bekam lecker Kaffee und Kuchen und nebenbei wurde ein bisschen gewerkelt. Das Bett ist nun provisorisch wieder beschlafbar.
So ging auch der heutige Sonntag vorbei, und ich werde ihn hier auf dem Sofa locker ausklingen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten