Mittwoch, 12. Juni 2013

Tag 114: Sentimental

Der Mann und ich konnten gestern wieder telefonieren. Endlich! So sagte er mir gleich zu Beginn des Gesprächs, dass er eine Überraschung für mich hätte. Per eMail. Ich fragte: "Soll ich die eMails jetzt abfragen oder erst später? Möchtest du gleich eine Reaktion oder erst morgen?" Das sei ihm ganz egal. Und da Frau ja nunmal von Natur aus neugierig ist, schleppe ich den Laptop her, startete und öffnete schließlich das eMail-Programm. Eine neue Nachricht. Mit Anhang. 

Der Anhang war eigentlich ein Brief, in dem er schrieb, dass er sehr stolz auf mich wäre, weil ich hier zuhause die Stellung halte und alles so gut meistere, Kinder, Haushalt, Garten und alles, was sonst noch so anfällt. Und da brach es schon aus mir heraus und ich heulte wie ein Schlosshund. Schon diese ersten Zeilen ließen mich ganz sentimental werden. Natürlich, ich funktioniere, versuche jeden Tag so gut es geht zu meistern und die Löcher zu füllen, die er hinterlassen hat. Aber es geht auch an die Substanz, und ich muss sagen, die letzten Wochen sind mit die schwersten. Ich versuche immer, die Kinder bei Laune zu halten, fröhlich und begeisterungsfähig zu sein, tue wenig für mich und sehne mich so schrecklich nach meiner zweiten Hälfte. Und da kommt der Mann und sagt (bzw. schreibt), er wäre stolz auf mich. Wer würde da nicht vor Freude heulen! Endlich mal jemand, der würdigt, was ich hier leiste! Ich war so gerührt. Und ich fühle mich noch immer wie ein kleines Mädchen, dem die Eltern auf die Schulter klopfen und sagen: "Gut gemacht! Wir sind sehr stolz." 

Für den Mann am Ende der Leitung tat es mir leid, dass er meinen Gefühlsausbruch mal wieder hautnah mitbekommen musste. Ich habe mich eigentlich ganz gut im Griff was die Heulerei angeht, aber wenn sowas kommt, dann kommt's aus mir heraus. Sentimental, wie ich war, versuchte ich mich zu erklären. Irgendwann hatte ich mich wieder gefangen und konnte auf die eigentliche Überraschung für mich blicken. 

Soviel kann ich schonmal verraten: Ich freue mich riesig darüber. Worüber? Das werde ich morgen verraten! Ist eine etwas längere Geschichte. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten