Donnerstag, 6. Dezember 2012

Waa!! Der Nikolaus war da!

Heute morgen war neben dem kleinen Schoko-Nikolaus auch eine Nachricht vom Mann im Schuh (na eigentlich gestern schon am Telefon). Höchstwahrscheinlich muss er nicht im Januar nach Afghanistan. NICHT IM JANUAR! Die Stelle wird gestrichen - höchstwahrscheinlich. Dafür aber im März für 5 Monate auf einer anderen Stelle - höchstwahrscheinlich. Nichts genaues weiß man nicht. Aber höchstwahrscheinlich. Die Bundeswehr eben - heute so, morgen so. Willkür.
Ich schwanke zwischen Freude und - ja man kann sagen Enttäuschung. Ich hatte mich damit abgefunden, dass es Januar sein wird. Schon bald. Aber so hätten wir dann den ollen schmerzenden Abschied schon bald hinter uns. Und dann kann man zählen und warten und hoffen und bangen und sehnen. Und nun Aufschub?? Ja was soll ich davon halten? 
Der Einsatzschatten hat sich ein bisschen gelichtet was das bevorstehende Weihnachtsfest angeht. Und was die Sache angeht, wie wir das der Großen erklären sollen? Wie bereiten wir sie auf 6 Monate ohne Papa vor? Sie weiß noch von nichts, aber sie bekommt sicher mit, wenn man sich mit vorgehaltener Hand darüber unterhält. Tja, nun nicht im Januar höchstwahrscheinlich. Hmmpf. Dumpf dröhnt die Nachricht in meinem Kopf wider. 
Es wäre nur ein Aufschub. Und Gewissheit darüber gibt es wohl erst Anfang nächster Woche. Also warten - ein ganzes Wochenende lang. Wir müssen uns irgendwie ablenken - und verdrängen. Das ist ja mein Spezialgebiet.



 Für die Mädels hat der Nikolaus auch einiges in die Stiefel (Schuhe) gesteckt.









Die Große hat alles bekommen, was eine Prinzessin so gebrauchen kann. U.a. Haarbürste, Haarspangen und Labello! Weil sie meinen immer kaputt macht. So hat es heute morgen im Bad auch etwas länger gedauert - der Lippenstift musste ja gefühlte 1000 mal aufgetragen werden!






Und das Leichtkämmspray musste auch ausprobiert werden. Fazit: "Mama, das ziept nicht mehr so schlimm." - Danke. Hach, leuchtende Kinderaugen gab es. Und DAS ist doch die Hauptsache.

Die Afghanistan-Geschichte lässt mich nicht los. Immer wieder kehren meine Gedanken dahin zurück. Vielleicht seh ich deshalb auch so aus, als hätte ich die halbe Nacht nicht geschlafen ...

Kommentare:

  1. Ich finde es immer wieder unglaublich und schrecklich wie wenig verlässlich die BW in ihren Planungen ist. Ging uns beim letzten Einsatz genauso und ich fand dieses "jetzt nicht, aber vielleicht dann" noch viel schlimmer, als einen feststehenden Abflugtermin - auch wenn dieser kurz bevorsteht.
    Liebe Grüße! Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist wirklich eine sehr kurzfristige Änderung...drück die Däumchen, das dein Männe erst später hin muss, damit euer Weihnachten nicht vom Einsatzgedanken überschattet wird!
    Hab übrigens durch Mausohr zu dir gefunden :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja mal Nachrichten !!! :D

    AntwortenLöschen