Montag, 17. Dezember 2012

Wir ...

... sind durch den Kinder-TÜV gefallen. :( Mutter als auch Tochter.
Heute Morgen waren wir, die Große und meine Wenigkeit, beim Kinderarzt zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung. Beim Thema Arztbesuch sperrt sich das Kind sofort. Also hab ich mal noch gar nicht erwähnt, wo es hingehen soll. Arztpraxis gesehen, das ging noch. Aber dann im Behandlungsraum, da war's vorbei. Ich war ja schon ganz froh, dass wir es geschafft hatten, Jacke und Mütze auszuziehen. Nicht mal das klappte beim letzten mal. 
Nun war also angesagt zu zeigen, was Kind kann. Und Kind kann einiges! Nur hat der Arzt das nicht gesehen. Kind war stur, zog eine Flappe und wollte so gar nicht mitmachen. Arzt: "Wenn du ganz toll mitmachst, dann darfst du dir an der Belohnungsschublade etwas aussuchen."
Kind: "Aber das will ich gar nicht." 

Im Anschluss wurde ich zum Gespräch gebeten. Selbstvertrauen und vor allem Selbstständigkeit schulen. Loslassen. Zu enges Mutter-Tochter-Verhältnis. Nächste Vorstellung in einem halben Jahr. 
Und da frage ich mich: Bin ich eine Glucke? Liegt ihr Verhalten gar an mir? Oder ist sie etwa persönlichkeitsbedingt, diese Schüchternheit?
Dazu ist zu sagen, der Papa ist auch nicht grad die Rampensau. Eher ruhig und zurückhaltend. 

Nun ja, wir haben jetzt ein straffes Trainingsprogramm verschrieben bekommen. Das Kind muss mehr leisten! Vor allem alleine. Selbstständig lautet die Devise. 

Kommentare:

  1. Ich würde es ja mal bei einem anderen Arzt versuchen (oder besser noch bei einer Ärztin). Ich finde es durchaus legitim, dass Kinder auch mal nicht wollen, wie Arzt will und auch, dass sie manche Menschen einfach nicht leiden können oder ihnen nicht vertrauen. Und das hat nichts mit mangelndem Selbstvertrauen zu tun sondern mit gesundem Menschenverstand.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wie alt ist denn die Zwergin?

    Unsere hatte das letztes Jahr auch, da war sie grad 4 und hat bei der U vollkommen blockiert. Irgendwie hab ich sie dann doch noch überredet, die Tests mitzumachen.

    Unser Doc fand das damals gar nicht schlimm, er meinte, sie wäre einfach nur zu schlau für den ganzen Blödsinn, den die Helferinnen mit ihr machen wollten ;)

    Obwohl Selbstständigkeit schon wichtig wird und ich mich auch oft zurücknehmen muss, um sie nicht zu sehr zu schützen.

    AntwortenLöschen