Mittwoch, 13. Februar 2013

Ein weinendes Auge

Dem Trotzkopf fiel gestern ein: "Wenn Papa weg ist, wenn er ganz lange arbeiten ist, dann kann der mich ja gar nicht mehr ins Bett bringen." Hammerharte Feststellung, sehr gut geschlussfolgert. 
Ich also als fürsorgliche Mutter: "Nein, mein Schatz, das muss Mama dann machen." 

"Aber wenn Papa dann weg ist, dann kann der mir auch gar keine vielen Küsschen mehr geben!" Die Verzweiflung und das Begreifen, was der Einsatz und die damit verbundene Abwesenheit des Heldenpapas unmittelbar für sie bedeutet, nahmen spürbar zu. 
Und auch hier war meine Antwort: "Nein, mein Schatz, das muss Mama dann auch machen." Dabei hatte ich alle Mühe, die aufsteigenden Tränen zu verdrängen. 

Einen Blick auf den Ehesoldaten verriet mir, dass auch er damit zu kämpfen hatte. 

Kommentare:

  1. Ich wollte dir nur ganz viel Kraft schicken :-) - ich weis was du gerade durchmachst wir haben auch schon zwei Runden Afg. hinter uns mit Y-tours. Für die kleine ist es kaum verständlich warum Papa so lange weg ist. Ich habe in der Zeit die wir allein waren einen Stickerplan gemacht. Jeden Abend wurde ein Tier in ein vorgemaltes Kästchen geklebt und wir haben gesehen wir immer mehr Kästchen voll wurden und der Tag der Rückkehr näher rückte. Geniesst eure Familientage noch und macht Pläne für nach der Rückkehr dann hat man etwas worauf man hinarbeitet :-).
    Habt ihr schon den Baerenreporter aus dem Auslandseinsatz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karl haben wir - aber sie ist er 4, da finde ich das noch etwas zu umfangreich für sie. Morgen wird etwas zu unserer Einsatzvorbereitung für die Kinder folgen.
      Aber vielen Dank für deine lieben Worte! Und das mit dem Stickerplan ist vielleicht eine gute Idee.

      Löschen
  2. Mein Kleiner ist auch erst drei, wir haben also auch nur die Bilder angeschaut die eigentlich ganz niedlich sind und ich habe mir dazu etwas ausgedacht was ich ihm erzählt habe. Ist es euer erster Einsatz mit Kind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es ist der zweite Einsatz, aber beim ersten war sie 15 Monate alt, da hat sie die Abwesenheit vom Papa noch nicht allzu stark mitbekommen.
      Ist euer denn auch gerade im Einsatz?

      Löschen
  3. Nein wieder da :-) - ist ein doofes alter wenn ich das so sagen darf - mein little hat jetzt noch ziemliche verlust Ängste ... Es war eine harte Zeit aber ich will dir jetzt keine Angst machen. Ich kann dir den Tipp geben so viel Hilfe anzunehmen wie du bekommen kannst ich bin echt auf dem Zahnfleisch gegangen.

    AntwortenLöschen