Samstag, 9. Februar 2013

Und diese Bienen ...

... die ich meine, heißen Maja und Willi. ;)



Gestern war Kinderfasching im Kindergarten. Lange Zeit vorher gab es viele Diskussionen, als was sie denn nun gehen wolle. PRINZESSIN war der absolute Herzenswunsch. Aber als Prinzessin geht doch eigentlich jedes Mädchen, auch das Trotzköpfchen im letzten Jahr! So konnte ich sie mithilfe all meiner Überzeugungskraft im Vorfeld davon überzeugen, dass Mamas Bienenkostüm (genau, ich selbst hatte das Kostüm mit 4 Jahren beim Fasching an!) genau das richtige für sie ist. So von wegen wie die Mutter so die Tochter! So oder so ähnlich! ;)

Als wir am Morgen im Kindergarten eintrafen, tat sich vor uns ein Meer von rosafarbenen Kleidern auf, besetzt mit Glitzersteinchen, verziert mit Blümchen. Alle Mädchen schön gemacht mit Krönchen, Handschuhen und/oder Zauberstäben, manche auch mit Flügeln als Feenprinzessinnen. Ein Traum in Pink. Auf der anderen Seite eine Meute von Piraten oder Rittern. Und dazwischen unsere kleine Biene Maja.

Auf den Laufsteg durfte sie dann ganz stolz ganz alleine. Als einzige Biene weit und breit im ganzen Kinderverkleidungsparadies, zwischen all den Prinzessinnen und Feen, den Rittern und Piraten, vereinzelt auch ein paar Pippi Langstrumpfs oder Marienkäfer, sogar Pferde, Löwen und Tiger, präsentierte sie glücklich Mamas altes Kostüm, gepimpt mit neuen Riesenfühlern.

Zuhause ging der Verkleidungsspaß dann weiter, und auch der Frechdachs musste umgestylt werden. Eine Maja braucht schließlich einen Willi an ihrer Seite! Sogar der Ehesoldat sollte im grünen Flecktarn den Flip mimen, und Mama war mit blauem Pullover die geheimnisvolle Blume, an der man oder Biene lecker Nektar schlecken konnte. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten