Freitag, 5. Juli 2013

Tag 137: Bist du schon aufgeregt?

Ob ich schon aufgeregt bin?? Das ist wirklich völlig untertrieben! Ich zitiere gerne nochmal Ally McBochum: "Hibbelstufe 8: [...] Das FzF hibbelt wie verrückt durch die Gegend und wird von Nichtrudelmitgliedern nur noch belächelt. Diese Außenstehenden versuchen durch völlig untertriebene „Bist du schon aufgeregt?“-Fragen der  Situation gerecht zu werden. Dabei übersteigt der Grad von Hibbelstufe 8 bereits die Aufgeregtheit aller für Außenstehende vergleichbaren Situationen. [...] Zu diesem Zeitpunkt ist plötzlich mindestens ein wichtiger Gegenstand spurlos verschwunden. Beobachtungen zufolge sind dies meist: Personalausweis, Führerschein, Auto- oder Wohnungsschlüssel."

Diese Frage kam heute also von einer Freundin, die völlig unvermittelt plötzlich fragte: "Uuund?? Bist du schon aufgeregt?? Er kommt doch bald nach Hause, oder?" Ich starrte sie einen Moment fassungslos an und dachte: Sie fragt mich doch jetzt nicht wirklich, ob ich aufgeregt bin? Ist das ihr ernst? Aufgeregtheit - was soll das sein? Wenn es das ist ... Ich grinste in mich hinein und unterdrückte das Hibbelgefühl. Dann sagte ich so cool wie möglich: "Naaatüüürlich." Grins. Hibbel. Hopp. Kreischalarm! In mir drin eine Explosion der Gefühle. UNFASSBAR. UND DOCH SO NAH!  

Trotz dieser immensen Aufgeregtheit kann ich vermerken: Sowohl Personalausweis, als auch Führerschein oder diverse Schlüssel sind noch vorhanden und auffindbar. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten