Mittwoch, 10. Juli 2013

Tag 141 / 142: Ich

... hatte gestern kinderfrei. Die lieben Kleinen waren bei der Oma und wurden dort den ganzen Tag bespaßt. Aber statt auszuspannen, zu chillen und mal Fünfe-Gerade-sein zu lassen, stand das Abarbeiten der Liste auf dem Programm. Die Rückkehr des Mannes ist schließlich nicht mehr weit.

Morgens wurde geshoppt, so dass das Flughafenoutfit endlich perfekt ist! Mal alleine, nur für sich, ohne Kinder am Rockzipfel, die ständig murmeln: "Mama, wann bist du denn endlich fertig? Wir wollen doch noch Eis essen / Spielzeug gucken / Sonstiges!" Es war schön. Und ich habe mächtig Geld ausgegeben. Aber man gönnt sich ja sonst nichts. Und schließlich kommt der Mann auch nicht alle Tage aus Afghanistan zurück! Das ist schon ein besonderer Anlass. Und ich freu mich so! 

Dann etwas auf dem Sofa entspannt, eine Runde fern gesehen, aber das Mittagsprogramm ist auf allen Sendern wirklich schlecht! HARTZ 4 - TV kann ich dazu nur sagen.

Kühlschrank und Küche - da wollte schließlich geputzt werden. Blitzeblank geschruppt werden. Bei dem Wetter eigentlich schade und so Sonnenschein verachtend, unmöglich geradezu, aber man muss eben Prioritäten setzen! Also ging es ran an die Arbeit.

Ich vermelde:
KÜCHE: Check!
SCHRÄNKE (aufgeräumt und ausgemistet): Check.
GARAGE (ausgefegt): Check.

Ich bin wirklich erstaunt, was man alles schaffen kann, wenn die Kinder mal nicht daneben stehen und man nicht ständig gucken muss, dass sie eben keinen Blödsinn machen. Wenn sie nicht versuchen, mit dem Lappen nachzuwischen. Wenn sie nicht helfen wollen, die Klamotten zusammenzulegen und die verknitterter als sonst in den Schrank geworfen werden. Wenn sie nicht den gerade zusammengefegten Haufen wieder fein säuberlich auseinander treten, weil es so schön ist, wenn es ordentlich staubt! Wow. Man schafft wirklich etwas! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten