Montag, 15. Juli 2013

Tag 147: Vier Tage im November

von Johannes Clair.

Auf den letzten Metern habe ich mich herangetraut. Absolut lesenswert! Wer einen Einblick bekommen möchte, was unsere Soldaten in Afghanistan tun, sollte es lesen. Mir hat es geholfen, zu verstehen. 

"Johannes Clair liefert in seinem Buch "Vier Tage im November" einen schonungslosen Einblick in die tägliche Arbeit der deutschen Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan. Im Sommer 2010 landete er mit seiner Einheit in der Provinz Kunduz, im Nordosten Afghanistans. Clair schildert die Erledigung der täglichen Aufgaben seines Golf-Zugs und wie er dabei mit den Menschen in Afghanistan in Berührung gekommen ist. Der Leser wird rasch mitgenommen und in die sandige und staubige Welt des fernen Afghanistan hineingezogen" von Christoph Mahnel, nachzulesen hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten