Dienstag, 5. März 2013

Tag 15: Ab ins Beet!

Nach all dem Grau der letzten Wochen kommt das erste Frühlingserwachen. Und so hieß es heute Nachmittag für mich und die Mädels: Ab in den Garten! Aber nicht etwa mit relaxen und schön schaukeln oder in der Sandkiste spielen. 

Da wir im letzten Jahr erst neu gebaut haben, besteht unser "Garten" momentan aus einer großen Terasse, die der Mann noch vor dem Einsatz fertigstellen konnte, einer mehrere hundert Quadratmeter großen Wiese und zwei riesen Bergen Mutterboden, die noch verteilt werden müssen. Spielgeräte fehl am Platz. Aber wer braucht schon Spielgeräte, wenn man eine 1A Rutsche im Garten hat?! Nachdem die beiden Mädels mit ihren Puppenbuggys über die Wiese gebrettert sind, stellten sie fest: "Ach ja, der Berg da, den kann man hochklettern und dann prima runterrutschen!" Und das taten sie dann auch, auf dem Po den MUTTERBODENBERG (schwarzer Sand!!) herunter - und das gefühlte 1000 mal. Schon nach dem ersten Mal stand für mich fest: Die müssen sowieso in die Badewanne! Sollen sie sich doch drin suhlen ...

Ist ein Bild vom letzten Jahr - aber der Haufen sieht immer noch so aus! ;)

Also ließ ich sie mal machen und widmete mich den anderen Baustellen in unserem Garten. Man weiß eigentlich gar nicht, wo man zuerst anfangen soll. 

Schließlich mussten die Mädels dann noch in der Wanne eingeweicht werden - schwarze Hände, schwarze Füße. Schwarzer Sand in den Haaren und so. Und dann konnten sie völlig erschöpft ins Bett. Was für ein schöner und anstrengender Tag! Mehr davon!! :) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten