Samstag, 30. März 2013

Tag 40: Mädelsabend

Die Große leidet immer noch sehr unter der Abwesenheit vom Papa. Und die letzten Tage wurde mir vermehrt gesagt: "Jenne, du bist immer mit der Frechdächsin zusammen oder mit beiden. Die Große hat dich nie alleine, sie muss dich immer teilen. Vielleicht solltet ihr mal etwas ganz allein machen. Das braucht sie vielleicht gerade ganz dringend." Und ja, das habe ich auch schon gedacht. Die Frage war nur, was machen bei dem ollen Miesepeter-Wetter?? 

So haben die Große und ich gestern Abend einen Mädelsabend gemacht. Wir waren im Vorfeld zusammen einkaufen (Popcorn und Apfelsaft zur Feier des Tages) und haben über die zu schauende DVD diskutiert. Wir haben uns ausgemalt, wie wir uns unsere Schlafanzüge anziehen und uns dann mit Kissen und Decken auf die Couch lümmeln. 

Schließlich war es dann soweit. Die Frechdächsin wurde ins Bett gebracht, und das Trotzköpfchen und ich hatten unsere gemeinsame Zeit. Sie füllte das Popcorn in die Schüssel und holte Becher aus dem Schrank, brachte alles ins Wohnzimmer und war sichtlich aufgeregt. Wir kuschelten uns auf die Couch, und sie erzählte mir noch von dem "Film". Letzten Endes wurden es zwei Folgen von ihrer Lieblingsserie "Micky Maus Wunderhaus" (sie hatte es sich so ausgesucht, also musste Mama da durch), deren Handlung sie mir im Vorfeld haarklein beschrieb. Hach, war das süß! 

Sie babbelte in einer Tour, zeigte immer wieder auf den Bildschirm und sagte: "Guck mal, Mama, gleich kommt dies und jenes!" - "Gleich macht Micky das und Minnie macht jenes." - "Guck, hab ich das nicht gesagt?! Ich hatte Recht." Und ich grinste still vor mich hin. Um 21 Uhr war das Spektakel vorbei und das Kind glücklich und müde im Bett.  

Es hat sich gelohnt, dieser Abend. Er hat Spaß gemacht, und sowohl unser Trotzköpfchen als auch ich könnten uns vorstellen, dass es eine Wiederholung gibt. In ein paar Wochen. Genügend Popcorn ist schließlich auch noch da! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten